Samstag, 31. März 2012

Geburstagstorten...



sind bei uns immer etwas besonderes. Daher setzt sich die Mama auch schon mal abendelang hin und formt viele kleine und große Planeten aus Fondant, um dem Großen eine Freude zu machen.
Eigentlich hätte er am Liebsten eine Schachtorte gehabt, aber da konnte ich mich erfolgreich vor drücken. Ich hatte echt keine Lust diese ganzen Figuren zu modellieren.
Perfekt ist diese Torte nicht geworden, da hab ich weiß Gott schon bessere gemacht, aber ich bin seit einem halben Jahr echt aus der Übung und gemerkt hats eh keiner....und lecker war sie trotzdem........

Eine Vorbereitung auf die Torte war aber doch nötig. Wißt ihr welcher Planet zuerst kommt und die Reihenfolge der Planeten, dass Merkur von Kratern bedeckt ist und es auf Venus glühend heiß ist. Dass Uranus und Neptun blau und eiskalt sind? Dass auf dem Jupiter ein großer Wirbelsturm tobt und man diese sieht wusste ich noch und der Saturn mit seinen Ringen ist ja auch klar.....den Rest hab ich nachgelesen, aber nicht etwas bei Wikipedia, neeeeein, mein Sohn ist ja bestens ausgestattet. ;)


Wie gesagt, etwas aus der Übung aber doch mit viel liebe ist dann eine einfache Planetentorte entstanden.
Das weiße gekrakel an der Seite sind Sternenbilder *g*

Kommentare:

  1. Ich find sie toll geworden. Da hat sich dein Sohn sicher gefreut:-)
    Sehr cool.
    lg

    AntwortenLöschen
  2. Die Torte sah ganz toll aus, und geschmeckt hat sie war auch super lecker.

    AntwortenLöschen
  3. Aber, holla, die Torte ist ein Traum. Wie sieht dann die Perfekte aus??? Mir steht der Mund offen! GAnz ganz toll!
    Und meine herzlichsten Glückwünsche zum GEburtstag an Deinen Sohnemann! Ich hoffe, Ihr hattet einen schönen TAg :-)
    LG, Anja
    P.S. Dann seid Ihr ja dieses Jahr auch mit Einschulung dran :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ich find die Torte klasse und weiss nicht wo Du da aus der Übung bist?!! Dein Grosser war bestimmt hin und weg :*

    AntwortenLöschen
  5. Die Torte ist total toll! Wirklich........ und ich kann mich den anderen nur anschließen. Nach "aus der Übung" sieht das nicht wirklich aus ;)
    Wenn man sich dann noch dazu beim backen der Geburtstagstorte weiterbilden kann, ist das doch eine perfekte Kombination :)

    Klasse!

    AntwortenLöschen